Wir Trumpianer


Als wären sie (Die Amerikaner) nicht von dieser Welt

Es gebe eine Transformation des Erdsystems, sagt Latour dann, eine grundlegende Erschütterung, wie er in seinem Buch schreibt, die sich nicht mehr in kleinen klimatischen Schwankungen erschöpfe. In seinem terrestrischen Manifest hängt alles mit allem zusammen: Die explodierende Ungleichheit, die „Woge des Populismus“ und die „Migrationskrise“ könne nur verstehen, wer begreift, dass es sich dabei „um drei letztlich nachvollziehbare, wenn auch wenig wirksame Antworten auf die gewaltige Reaktion eines Bodens auf das handelt, was die Globalisierung ihm angetan hat“. Amerikas Ausstieg aus dem Pariser Klimaabkommen im Juni 2017 markiert für Latour den Tiefpunkt einer Entwicklung, die „in die Katastrophe rennt“. Der „gemeinsame Horizont“ sei von nun an verschwunden; die Amerikaner verhielten sich, als gehörten sie nicht zu derselben Erde wie der Rest der Menschheit.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/das-terrestrische-manifest-von-bruno-latour-15578801.html

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche