Was ist schon ein Bankraub?


Wann bitteschön sehen die ersten Bänker die Gitter in den Zellen der Welt von hinten? Nehmen wir ihnen den Schlüssel zu den Gefängnissen ab!
mkv

Dazu:
“Die Überfälle der Straßenräuber, die an den Ecken lauern, sind die handwerkliche Ausgabe der Schicksalsschläge, die die Spekulanten im großen Maßstab [der Welt] versetzen, wenn sie mit dem Computer Menschenmassen um ihr Geld erleichtern. Diejenigen, die am brutalsten die Menschenrechte und die Rechte der Natur verletzen, kommen dafür nie ins Gefängnis. Sie haben die Schlüssel zu den Gefängnissen.”
Eduardo Galeano
in:
Die Füße nach oben. Zustand und Zukunft einer verkehrten Welt, Wuppertal 2000, S.15
Peter Hammer Verlag

“Eine “Brasilianisierung” auch der “ersten” Welt wird hier angekündigt, das heißt eine durch den Kapitalismus entfesselte immer größere Gewalt.”

In seinem Buch legt der Autor “eine schonungslose Bilanz der Welt zu Beginn des 3. Jahrtausends vor: die Situation der Kinder, die Straffreiheit derjenigen, die unseren Planeten vergiften und sich skrupellos auf Kosten der anderen bereichern, der kulturelle Verfall in der Mediengesellschaft, die Konsequenzen ungezügelter Globalisierung für Menschen und Natur.”
perlentaucher.de

Dazu:
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/waehrungsmanipulation-banken-muessen-millliardenstrafen-zahlen-1.2216665

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche