Was ist eine "Vision"?


Gewiss eine positiv daherkommende, erstrebenswerte, gar weise Vorstellung künftiger Entwicklung, oder?

Anders der Ankermann Kleber am 5. April 2019 im ZDF:
“Guten Abend, zu Wasser und zu Luft sind heute Nacht amerikanische, deutsche und andere europäische Verbündete unterwegs nach Estland, um die russischen Verbände zurückzuschlagen, die sich dort wie vor einigen Jahren auf der Krim festgesetzt haben.”

Auflösung: “Nur eine Vision”
NDS

Dazu:

“Das ZDF beginnt den Dritten Weltkrieg – als „Scherz“, um für die NATO zu trommeln”
von Tobias Riegel
NDS

Zitat:

Dass die betreffenden Redakteure die Tragweite der eigenen Handlung mutmaßlich nicht begriffen und sie möglicherweise als eine gerechtfertigte Verteidigung von „Werten“ empfunden haben, wirft ein niederschmetterndes Bild auf den Zustand und die historische Verantwortlichkeit einer wichtigen deutschen Nachrichtenredaktion. Pressekodex? Presserat? Programmauftrag? Haben diese Instanzen noch Bedeutung für das ZDF?

Dazu:

“Was sich Kleber geleistet hat, ist ein Tiefpunkt des deutschen Journalismus und Zeugnis für eine intellektuelle Verrohung und Verflachung Deutschlands.”
Gert Ewen Ungar
deutsch.rt.com

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche