Was braucht Griechenland nicht?


Eine Treuhand 2.0

Zurecht schreibt Sahra Wagenknecht:
“Die Neuauflage einer solchen Geldverbrennungsmaschine zum Vorteil einflussreicher Wirtschaftskreise und korrupter Oligarchen ist nun wirklich das Letzte, was Griechenland in seinem Elend braucht.”
http://linksfraktion.de/pressemitteilungen/einigung-zerstoert-europa/

Dazu:

“Sie wollen die linke Regierung in Griechenland beseitigen.”
Dr. Gregor Gysi am 1.7.2015 im BTag

Dazu:

“Wir alle dürfen den Euro nur benützen – aber die Eigentümer sind die Frankfurter Zentralbanker, die uns gerade klar machen, dass sie uns das Geld jederzeit entziehen werden, wenn wir die Falschen wählen.”
Robert Misik

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche