Vermeidung klimaschädliche Treibhausgase


Der absehbare STOPP des Ausstoßes jeglicher Teibhausgase muss das Ziel jeglichen politischen Denkens, Planens und Handelns werden und bleiben. Auf allen politischen Ebenen Deutschlands. Der EU. Des Planeten.

Strategien und Maßnahmen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft haben sich auf dieses in der Tat alternativlose Ziel auszurichten.

Denn das Eilige und Wichtige muss grünes Licht erhalten. Eine jeder an seinem Platz, eine jede auf ihrem Posten. Immerwährend.

Dazu:

AKK

Die CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer will den Klimaschutz durch eine umfassende Steuerreform im Energiesektor voranbringen.

Das bestehende Gesamtgebäude aus Entgelten, Umlagen, Abgaben und Steuern müsse grundlegend umgebaut werden, heißt es in einem gemeinsamen Gastbeitrag mit Unionsfraktionsvize Jung für die „Welt am Sonntag“. Sie plädieren dafür, den Ausstoß der klimaschädlichen Treibhausgase zum zentralen Maßstab für die Bemessung von Steuern zu machen. Außerdem sprechen sie sich dafür aus, den Umbau von Gebäuden steuerlich zu fördern, etwa durch eine Abwrackprämie für Ölheizungen.
dlf

Anm.: mkv

Gegen Aktionismus? Ja. Aber die Gesellschaft wird lernen müssen, das Wichtige vom Unwichtigen, das Eilige vom weniger Eiligen zu unterscheiden. Wer sich und sein politisches Gestalten nicht verändert, dessen Leben und Lebensverhältnisse werden sich von alleine so gravierend verändern, dass er hilflos zurückbleiben wird.

Dazu:

https://www.tagesspiegel.de/politik/weltklimabericht-schluss-mit-der-nach-mir-die-sintflut-mentalitaet/24885712.html

Ihr Kommentar

Textile-Hilfe

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche