Unbehagen zu Protest


Wann überwindet das Volk sein Phlegma und steht auf angesichts des Super-Überwachungs-Gaus?

Juli Zeh weist in ihrem FAZ-Artikel darauf hin, dass unsere digitalen Spuren quasi als “digitaler Zwilling” Teil unserer modernen Idendität sind und folglich unter den Schutz des Artikel 1 des Grundgesetzes fallen. Unser digitales Abbild ist damit Teil der geschützten Menschenwürde.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/ueberwachung/datenschutz-mein-digitaler-zwilling-gehoert-mir-12562705.html

Anm.: mkv
Diese so verstandene, erweiterte Menschenwürde ist zu achten und zu schützen als “Verpflichtung aller staatlichen Gewalt”. Das Lavieren der Regierung Merkel, ihr Nichtstun, das Kohl´sche Aussitzen ist daher mit der vornehmsten Verpflichtung des GG nicht vereinbar.

In einem dradio-Interview betont die Juristin Zeh, dass die Verantwortlichen wohl noch nicht verstanden haben, was gerade in diesem unseren Land vor sich gehe. Die von Frau Zeh initiierte Petition (>60 000 Unterschriften) muss unverzüglich in Berlin bearbeitet werden.

Dazu:
Deutschland als Überwachungsstaat
Offener Brief

Dazu:
Überwachung via stiller SMS
http://www.sueddeutsche.de/digital/handy-ortung-ueberwachung-mittels-stiller-sms-nimmt-zu-1.1764125?commentspage=all:2:#comments

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche