Über den neoliberalen Wahn der Politiker


Am Beispiel der Neuen Heimat zeigen die Nachdenkseiten auf, wie deren Pleite mit zur heutigen Wohnungs-Misere führte, vor allem wie die Kohl-Regierung mit der Abschaffung der Gemeinnützigkeit darauf reagierte.

Weiters wird in einer Buch-Rezension aufgezeigt, wie “die damalige schwarz-gelbe Koalition unter Kohl die Verantwortung trägt, die das Gebiet der ehemaligen DDR als Freiluftlabor für die Umsetzung einer neoliberalen Wirtschaftspolitik des Deregulierens, Entbürokratisierens und Privatisierens betrachtete”.

Lesen Sie dazu die Beiträge 11 und 17 der NDS. Sie lernen, dass (nicht nur) die CDU eine neoliberale Partei war und auch heute noch ist.

Über das globale Scheitern dieser Politik hat ergiebig der Nobelpreisträger Joseph E. Stiglitz in den BLÄTTERN berichtet. Wann lernen die Parteien von diesem Wahn Abstand zu nehmen? Umzusteuern, hin zur Gemeinwohlökonomie?

Ihr Kommentar

Textile-Hilfe

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche