Regensburger - und andere - BRUCHSTÜCKE 2010


Nicht nur die Bürger von Regensburg, nein das gesamte bayerische Volk wird seine Freude haben an Joachim Wellers 7. Folge seines nicht nur bei Insidern bekannten Fortsetzungswerkes. So bringt er den “Schaden des bayerischen Löwen” eindrucksvoll zur Geltung; ebenso Artingers Forderung: “Der OB muss raus aus der BayernLB”. Allein das Blatt “Steuersünder Batliner – Der Papst und der Zwielichtige” wirft ein erhellendes Licht auf den “Regensburger Ablasshandel im 21. Jahrhundert”. Theo Zellners Gehalt ist Gegenstand der künstlerischen Feder wie “Die Rückholung eines moralisch Gestürzten durch einen Promille-Mäzen” auf den Regensburger Domplatz. Wie der Karikaturist das Zitat von Prof. Dr. Heribert Prantl “Was Wackersdorf für die CSU war, ist Bischof Müller für die katholische Kirche” in Bild und Worten umsetzt, ist ein wahrer Augenschmaus. Alle üblichen Verdächtigen, angeführt mit DEM Schimpfwort des Jahres, werden in bleibende Erinnerung gebracht – Kultur vom Feinsten.

In seinem Vorwort schreibt der längst über die Grenzen Regensburgs hinaus wohl bekannte Künstler Joachim Weller:

Im Jahr 2010 “ließ sich schwelgen in den niederen Bereichen der Macht und des Missbrauches, der Unmoral und der Korruption, der Borniertheit und Arroganz. Welcher ewig Gestrige wollte sich als Ausfluss dieses Sodom und Gomorrha über das Wort des Jahres “Wutbürger” wundern? Offenbar sind diesen Minderqualitäten des Menschen keine Grenzen gesetzt. So erschreckend dies sein mag, mindestens ebenso erschreckend scheint die permanente Duldsamkeit des Otto-Normalverbrauchers zu sein, der das üble Handeln oder Unterlassen verantwortlicher Personen und Gruppen nur allzuschnell vergisst.”

Weller erinnert insoweit an eine Karikatur von A. Paul Weber: Auf ihr sei dargestellt, “wie fad lächelnde Personen in einer Menschenschlange anstehend auf die Entfernung ihres Rückgrates durch einen Schlachtermesser bewaffneten Metzger warten, um dann als labile, formlose Individuen zufrieden grinsend davonzukriechen.” Der Karikaturist Weller spricht vom “Wiederholungsduktus der Geschichte” und vom “zeitlosen Charakter” dieses Blattes von A. Paul Weber ´Rückgrat raus!`

Regensburger – und andere – BRUCHSTÜCKE 2010 , 7. Folge
sind erhältlich direkt beim Karikaturisten, Tel. 0941.72919

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche