Neue linke Sammlungsbewegung in Zeiten des Rechtsrucks


NEU: Jakob Augstein unterstützt Sammlungsbewegung, bunt soll sie sein.
freitag.de
———————-

https://www.freitag.de/autoren/sebastianpuschner/vorurteilsfrei-etwas-neues-wagen

Zitat:

„#fairLand. Für ein gerechtes und friedliches Land“

Sollte eine Sammlungsbewegung in Deutschland je entstehen, so ist ihr zu wünschen, dass sie derartige Frage gar nicht erst zu entscheiden hat. Allein, die Zeichen der Zeit stehen anders: die tatsächlichen „Nationalisten“ hetzen immer enthemmter im Parlament und legen in Umfragen zu. Die Ungleichheit zwischen obszönen Vermögen und verankertem Niedriglohnsektor liegt bleiern über dem Land. Die SPD verliert und verliert, die Linke gewinnt nicht in annähernd gleichem Ausmaß hinzu. Es wäre verrückt, in solch einer Situation nicht etwas Neues zu wagen.

https://www.neues-deutschland.de/downloads/fairland.pdf

Dazu:

SPD-Urgestein Dressler pro Sammlungsbewegung, da er seine Partei für “todkrank” hält
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fairland-rudolf-dressler-unterstuetzt-linke-sammlungsbewegung-a-1209055.html

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche