Mehr Fantasie!


“Gebt mir Eure Müden, Eure Armen, Eure geknechteten Massen, die sich danach sehnen, frei zu atmen.”

Das steht im Sockel der Freiheitsstatue. Wer baut wann wo die deutsche Freiheitsstatue?

Dazu:

Jakob Augstein

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/einwanderung-ein-deutscher-traum-kolumne-a-1217379.html

Dagegen:

Sozialstaat und(!) Humanität
Rede Corbyn, NDS

Dazu:

http://www.sueddeutsche.de/kultur/ueberbevoelkerung-mehret-euch-nicht-1.4030753

Wir Menschen nutzen die Natur also 1,7-mal schneller, als Ökosysteme sich regenerieren können. Das bedeutet, wir bräuchten mittlerweile 1,7 Erden, haben aber nur 1,0 – und an dieser letzten Zahl wird sich, Marsfantasien hin oder her, fürs Erste nichts ändern.

Wer heute geboren wird, ist 2050 32 Jahre alt. Er oder sie wird zumindest mild staunen, warum wir es nicht geschafft haben, eine intaktere Umwelt zu hinterlassen, obwohl wir doch alle wussten, was wir da gerade anrichten. Und der eine oder andere wird sich dann gewiss fragen, warum er das alles durchleiden muss. Das Humanste, was man also tun kann, ist, kein zukünftiges Leid zu erzeugen.

Dazu:

“Fluchtursachen bekämpfen” – durch eine konzertierte globale Aktion des Westens mit Afrika (Marshallplan) und 100 Milliarden Dollar pro Jahr. Für Syrien und Irak.

https://www.deutschlandfunk.de/jason-hickel-die-tyrannei-des-wachstums.1310.de.html?dram:article_id=422158

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche