Lügen, Lügen und Lügen


http://www.sueddeutsche.de/politik/aussenansicht-legitimitaet-durch-luegen-1.3333697

In seinem Buch
“Retten uns die Reichen?” befasste sich Zygmunt Bauman 2015 mit VIER LÜGEN, die uns als naturgegeben untergeschoben werden und in die Falle locken.

HERDER-VERLAG

Man kann nur allen Entscheidern, allen Müttern, Chefredakteuren, allen Vätern wie Politikern und CEOs zu diesem Büchlein raten. Es lässt sich gut mitführen und täglich nur eine gelesene Seite hilft, die Fallen des gierigen und entgrenzten Kapitalismus wahrzunehmen und sodann erste kleine Änderungen in unsere Art zu leben einzubauen.
mkv

Dazu:

Mehr zum Inhalt

Die vier Lügen
1. Immerwährendes wirtschaftliches Wachstum
2. Konsum, Konsum, Konsum hält das Rad am Laufen
3. Ungleichheit als gottgegeben
4. Konkurrenz statt kameradschaftliche Zusammenarbeit

“Den ‚Lügen, die den sozialen Zusammenhalt gefährden‘ ist Kapitel drei gewidmet. Den Ausgangspunkt für die weiteren Überlegungen bildet die Verfasstheit der (Welt-)Gesellschaft im 21. Jahrhundert. Auch wenn die gesellschaftlichen Gegebenheiten historische, politische, soziale und wirtschaftliche Konstrukte sind, und damit keineswegs natürlich, erscheinen sie uns doch als ebensolche Tatsachen. „Wir neigen (zu Recht) dazu zu denken, dass das die Welt ist, in der wir leben müssen. Und wir folgern (zu Unrecht), dass es zu dieser Art von Welt keine Alternative gibt und auch keine Alternative geben kann.“ (S. 43f.) Die zentralen „Gegebenheiten“, die Bauman als reformresistent und widerstandsfähig identifiziert, sind wirtschaftliches Wachstum, fortwährende Konsumsteigerung, natürliche zwischenmenschliche Ungleichheit und Konkurrenz.”
socialnet.de

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche