Landwirtschaft:Disruption


Warum eine völliger Umbau der industriell-erzeugenden Landwirtschaft unumgänglich ist.

Die Änderungspläne von B90/Die Grünen treffen den Kern des Problems: Hier und hier. Auch die Partei Die Linke stößt ins gleiche Horn.

Das ist doch mal eine Wahlhilfe; auch für die Landtagswahl in Bayern.

Dazu:

Dürre als letzte Warnung
“Mit einer neuen Ackerbaustrategie und einem Abschied von der Massentierhaltung in der heutigen Form. So könnten Betriebe sich in Anlehnung an die Bio-Branche verpflichten, nur so viele Tiere zu halten, wie sie mit ihren eigenen Äcker ernähren können. Nur eine Landwirtschaft, die mit ihren eigenen Ressourcen nachhaltiger umgeht, ist zukunftsfähig.”
SZ-Kommentar

Dazu:

Menschengemacht

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche