Kommentare

„Krieg und Frieden in den Medien“

Kann man ein Leitbild „Friedensjournalismus“, der Wahrheit verpflichtete und deeskalierende Berichterstattung etablieren?
WeltnetzTV via youtube

Das Versagen der SPD

Das wirtschaftspolitische Versagen der SPD und die Agenda 2010,
Teil 1 und 2
http://www.blickpunkt-wiso.de/post/2160

Warum heißt der Tiede von BILD eigentlich Peter?

Juso-Vorsitzender Kühnert berichtet von seinen Erlebnissen mit den lieben Medien
https://uebermedien.de/25272/wenn-man-anfaengt-ueber-inhaltliches-zu-reden-wird-das-ganz-schnell-abgewuergt/

Wir müssen uns zusammenschließen

Grundlage für ein emanzipatorisches, also liberales politisches Projekt kann aber nur ein positiver Begriff von Freiheit sein, kann nur die Vision sein, wie der Mensch sich, im Sinne von Hannah Arendt, als politisches Wesen mit anderen Menschen zusammenschließt, um diese Freiheit gemeinsam zu schützen.
spon

Anm.: mkv

Eine solche Vision in ihren Grundzügen zu zeichnen, ist die Aufgabe der neuen Regierung. Und Sache der Menschen, ihre Teilhabe an dieser umzusetzenden Vision ist es, das lokale, regionale und auch europäische WIR mit seinen jeweiligen Schwerpunkten zu ent-wickeln.

Krieg und Frieden in den Medien

IALANA-Tagung „Krieg und Frieden in den Medien“ vom 26. bis 28.01.2018 in der Jugendkulturkirche Kassel.
http://medientagung.ialana.de/

“…. Dazu kommt das Kabarett — Gutes Kabarett war schon immer politisch, aber Max Uthoff und Claus von Wagner haben ‚Friedenskabarett‘ erfunden; eine neue Form von Pädagogik. Das will die Tagung präsentieren. Vor allem sollen die medienkritischen WissenschaftlerInnen und JournalistInnen zu Wort kommen: Kann man ein Leitbild ‚Friedensjournalismus‘, der Wahrheit verpflichtete und deeskalierende Berichterstattung etablieren?”

Mittun! Mitmachen!

Albrecht Müllers Appell

Wir sind täglich den massiven Versuchen der Manipulation ausgesetzt. Dahinter stecken ausgedachte Strategien. Manipulation fällt nicht vom Himmel. Die Arbeit dagegen auch nicht. Wir versuchen dagegen zu halten. Aber wirklich erfolgreich wird die Aufklärung über die massiven Machenschaften der geistigen Gängelung nur, wenn sich viele Menschen daran beteiligen. Deshalb zum Jahresende die herzliche Bitte an Sie alle, bei dieser Aufklärungsarbeit mitzumachen.
NDS

Gegenöffentlichkeit, ein Gebot der Stunde

Einen Tipp für Ihren täglichen Input: Erfahren Sie mehr über die Nachdenkseiten. Und darüber wie Sie selbst dazu inhaltlich beisteuern können.
mkv

Dazu:
Alle Infos zu den Nachdenkseiten.de

ältere Beiträge « » 

AktionBosS

Das AktionsBündnis oekologisch-soziale Stadtentwicklung gründet sein Selbstverständnis auf den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen (Art.20a GG). Und auf das Sozialstaatsprinzip (Art.20, 28 GG), das unverzichtbarer Erfolgsfaktor unserer Gemeinschaft war und ist.

Inhalt

Downloads

Links

RSS Feeds

Suche