Kommentare

Das drönende Schweigen aus dem Kanzleramt

Völkerrechtswidriges aus dem Weißen Haus der USA

“Was sagt eigentlich Kanzlerin Merkel zu diesem Verhalten? Hatte sie nicht angekündigt, die EU zu einem Gegenpol zur aggressiven US-Außen- und -Wirtschaftspolitik zu machen?

Und wo ist Heiko Maas? Ist er etwa voll und ganz damit ausgelastet, zusammen mit Angelina Jolie wohlfeile offene Briefe zu schreiben? Es wäre doch schön, wenn er seinen Wählerinnen und Wählern einmal mitteilen würde, wie das Auswärtige Amt das US-Vorgehen bewertet und was man zu tun gedenkt.

Hat Deutschland schon Beschwerde vor dem UN-Sicherheitsrat eingebracht? Wird Deutschland die WTO anrufen? Und wenn nein – warum nicht?”

Jens Berger
NDS

Dazu:

Ex-Präsident Jimmy Carter nennt USA das kriegerischste Land der Welt

Die USA seien das kriegerischste Land der Welt, sagte Carter in seiner Sonntagsschule in der Maranatha Baptist Church im US-Bundesstaat Georgia.
https://www.express.co.uk/news/world/1115145/former-us-president-jimmy-carter-china-donald-trump

Sie liest allen die Leviten. Gut so.

THE ONE AND ONLY GRETA

Klimaschutz: Greta Thunberg in London empfangen
Die Klimaaktivistin hat die britische Hauptstadt besucht. Sie kritisierte erneut die mangelnde Bereitschaft der Politiker, sich für den Klimaschutz einzusetzen.
ZEIT

“Wir haben uns heute versammelt, weil wir gewählt haben, welchen Weg wir nehmen wollen. Und jetzt warten wir darauf, dass die anderen unserem Beispiel folgen”, sagte sie in London.

“Extinction Rebellion” und die Teilnehmer der Schülerproteste seien diejenigen, die einen Unterschied machten. “Wir werden niemals aufhören, für diesen Planeten und für uns selbst, unsere Zukunft und die Zukunft unserer Kinder und Enkel zu kämpfen”, sagte Thunberg.

Siehe auch youtube

Die große Heuchelei des Westen

“Die große Heuchelei. Wie Politik und Medien unsere Werte verraten“. Lesung und Diskussion mit Todenhöfer und Wagenknecht
Oskar Lafontaine, fb via NDS

Donnerstag, 9. Mai, „Garage“ , Saarbrücken, 19 Uhr

XR

https://www.heise.de/tp/features/Von-Fridays-for-Future-zur-Extinction-Rebellion-4401031.html?seite=all

——-

Extinction Rebellion:
“Wir handeln aus Liebe zur Erde”
Mit zivilem Ungehorsam will die Gruppe Extinction Rebellion für mehr Klimaschutz protestieren. Aktivisten der Bewegung haben dafür den Verkehr mit Sitzblockaden lahmgelegt.
15. April 2019, 19:38 Uhr Quelle: Reuters
ZEITVideo

Dazu:

https://rebellion.earth/act-now/events/

Our actions generated huge national and international publicity and, as news spread, our ideas connected with tens of thousands of people around the world. The XR project was resonating with a deeply felt need for community and solidarity. “We are the ones we’ve been waiting for,” we chanted! Dozens of countries now have groups springing up, from the Solomon Islands to Australia, from Spain to South Africa, the US to India.

So what’s next? We are working relentlessly, building our movement in preparation for phase two, an international rebellion that will begin on 15th April 2019. So come and join us. Rebel for life. For the planet. For our children’s children’s futures. There is so much work to be done.

https://rebellion.earth/the-truth/about-us/

Laura Sorensen, a retired teacher who travelled from Somerset to join the protests, was one of thousands who gathered on Waterloo Bridge in the sunshine.

She said: “I am so worried about what’s happening to the planet. We are on a knife-edge now and I felt strongly that I needed to get out and show myself, rather than just talk about it in the pub.”

Sorensen said she had not previously been active in the environment movement but that as a child she had been given a love of nature by her parents. “I see this disaster unfolding all around me … it is terrifying and the government have done nothing despite all the warnings, so we have to act now.”
https://www.theguardian.com/environment/2019/apr/15/thousands-expected-in-london-for-extinction-rebellion-protest

Ja ist denn schon wieder "KRIEG"?

“Krieg ist nicht mehr die Ultima ratio, sondern die Ultima irratio. Auch wenn das noch nicht allgemeine Einsicht ist.”
Willy Brandt

Glaubwürdige Trauer

Lesen Sie zunächst:
https://www.heise.de/tp/features/Frankreich-Waffenverkaeufe-fuer-den-schmutzigen-Krieg-im-Jemen-4400222.html

Die Trauer über den Großbrand von Notre Dame und die Wiederaufbaubekenntnisse und Spendenfreudigkeit wären glaubwürdiger, wenn der Westen die Zerstörung in anderen Teilen der Welt endlich bedauern würde und vor allem aufhören würde, weiter zu zerstören und Millionen von Menschen das Zuhause zu rauben.
Albrecht Müller
NDS

Zitat:

Das Feuer in der Kathedrale Notre Dame ist ein Unglück. Was in Jemen passiert, ist kein Unglück, sondern gewollt … und sehr lukrativ.
Wolf Wetzel

Todenhöfers Antikriegsbuch

“Die große Heuchelei. Wie Politik und Medien unsere Werte verraten.”

Ein Interview der Nachdenkseiten mit dem Autor

Einleitend schreibt Albrecht Müller:
“Im Interview geht es um den Kern des Buches, um Krieg und Frieden und um die Rolle unseres Landes. Der Autor meint, unser Land könne und müsse eine vermittelnde Rolle spielen. Viel mehr als heute. Wir sollten die strategische Partnerschaft im Westen durch eine strategische Partnerschaft mit Russland ergänzen. Es geht im Gespräch wie schon im Buch um die grenzenlose westliche Brutalität, die wir systematisch in edle Worte und edle Werte verpackt haben: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Christianisierung, Zivilisierung und so weiter.”

Zum Interview

Ein Zitat:

Also, wir waren schon immer große Propagandisten?

Ja, ich glaube, dass der Mensch dazu neigt, und ich schließe mich davon nicht aus, das, was er tut, nicht im schlechtesten Licht, sondern in einem möglichst positiven Licht zu zeigen. Und auch andere Großmächte haben das versucht. Die Römer haben angeblich immer nur gerechte Kriege geführt. Aber es gibt in der Geschichte der Menschheit keine einzige Großmacht, die die Chuzpe gehabt hat, das Töten, das massenhafte Töten von Menschen als humanitäre Handlung darzustellen.

Das ist offensichtlich eine gewaltige „Leistung“.

Das ist eine riesige Leistung, vor allem, wenn man an das Unrecht denkt in diesen 500 Jahren. Ich starte mal den Aufstieg der westlichen, der europäisch-amerikanischen Zivilisation mit Kolumbus, weil das auch dasselbe Jahr ist, als die islamische Hochkultur, die 800 Jahre dauerte, in Granada unterging. Wir haben seitdem weit über 100 Millionen massakriert, ganze Völker ausgerottet.

ältere Beiträge « » 

AktionBosS

Das AktionsBündnis oekologisch-soziale Stadtentwicklung gründet sein Selbstverständnis auf den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen (Art.20a GG). Und auf das Sozialstaatsprinzip (Art.20, 28 GG), das unverzichtbarer Erfolgsfaktor unserer Gemeinschaft war und ist.

Inhalt

Downloads

Links

RSS Feeds

Suche