Kampf dem Neoliberalismus


Bekanntlich sind die neoliberalen Dogmen – Deregulierung, Privatisierung und Liberalisierung – im Lissabonvertrag verankert.

Michael Hartmann:

“Lösungen gehen nur über die Politik, wo die breite Bevölkerung noch am meisten Einfluss nehmen kann. Der Schulz-Hype Anfang 2017 hat gezeigt, wie schnell sich Menschen erreichen lassen, wenn ein wirklicher Wandel winkt. Leider hat sich das als Luftblase erwiesen und die Enttäuschung war nachher umso größer, wie der rapide Niedergang der SPD zeigt. In Großbritannien sieht man, dass eine Partei, die wie Labour ernsthaft bereit ist, das neoliberale Konzept über Bord zu werfen, relativ schnell Erfolge erzielen kann. Es bedarf nur des klaren Signals einer grundlegenden Veränderung und gleichzeitig einer massiv veränderten sozialen Rekrutierung der Spitzenpolitiker: Im Schattenkabinett von Corbyn kommt jeder zweite aus der Arbeiterklasse und nur noch ein Fünftel aus den oberen vier Prozent der Bevölkerung.”
Gegenblende

‘Yellow Vest’ Protests Spreading to Other Countries as Citizens Rise Up Against Corrupt Gov’t

Gelbwesten

Ihr Kommentar

Textile-Hilfe

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche