GroKo verwässert Klimapäckchen


Sucht und findet die SPD ihr letztes Fünkchen Anstand und beendet endlich die Groko? Es ist hohe Zeit. Dabei kann es eine sozialverträgliche CO2-Bepreisung geben. In der Schweiz liegt der Preis bei 80 EUR und ist sozial abgefedert. In Deutschland will Merkel mit 10 EUR starten, 2021. Unverantwortlich.

Dazu:

“Die Wahrheit ist”
“Es betrifft uns alle. Überall auf der Welt”

„Die Bundesregierung hat das Klimagesetz nochmal abgesenkt, so dass Paris weit verfehlt wird. Deshalb sind wir hier. Um diese Untätigkeit zu beenden“, sagt Carola Rackete. Sie steht am Potsdamer Platz auf einem Wagen, mitten in einer Blockade auf der Kreuzung. Um sie herum stehen und sitzen gut 1000 Leute mit bunten Fahnen. Sie bezieht sich auf eine Veröffentlichung des Spiegel vom Sonntagabend, laut dem der finale Entwurf des Klimaschutzgesetzes nochmals deutlich ambitionsloser ausfällt, als im September angekündigt.
Youtube
(ab 40. Minute)
FREITAG

Dazu:

Prof. Dr. Claudia Kemfert:
“Das ohnehin schon unzureichende #Klimapaket weiter abzuschwächen ist ein Desaster. Gerade der Überprüfungsmechanismus ist wichtig, auch die Sektorziele- sonst kommt nie eine #Verkehrswende in Gang. @spdbt sollte es ablehnen.”
TWITTER

Dazu:

Worst-Case-Szenarien:
„Müssen jeden möglichen Schritt tun, um sie zu vermeiden”
https://utopia.de/klimawandel-prognose-2050-142678/

Zitat:

Wir nähern uns dem „Point of no return“

Schon bei einer Erderwärmung von 2 Grad Celsius müssten möglicherweise über eine Milliarde Menschen ihre Heimat verlassen.

In den schlimmsten Szenarien aber, schreiben die Autoren, „übersteigt das Ausmaß der Zerstörung unsere Fähigkeit Modelle zu berechnen, mit einer hohen Wahrscheinlichkeit, dass die menschliche Zivilisation endet.“ Übrigens: Auch die EU warnte kürzlich vor dem Aussterben der Menschheit, sollten die Temperaturen über 2030 hinaus weiter ansteigen.

Ihr Kommentar

Textile-Hilfe

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche