Es sind die Treibhausgase, Dummchen!


Diese brauchen jetzt einen Preis. Sie gehören schrittweise und effektiv reduziert

Dazu:

“So wird das nichts”
“Wenn wir so weitermachen, fliegt uns alles um die Ohren”

“Dieses Eckpunktepapier ist ein klares Politikversagen”, sagt Anders Levermann vom Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung (PIK). “Wir brauchen jetzt keine politischen Kompromisse, sondern Reduktionen”, so der Klimawissenschaftler. Die würden aber mit den Eckpunkten der Regierung verzögert und auf die lange Bank geschoben.
spon

Dazu:

“Wir leben nicht nachhaltig” – sagte Merkel laut Tagesschau.

Anmerkung André Tautenhahn von den NDS:
Das sagt eine Bundeskanzlerin, die seit 14 Jahren ununterbrochen regiert und dabei einen gigantischen Scherbenhaufen in Deutschland und Europa hinterlassen hat, dabei aber nie einen großen Imageschaden davongetragen hat. Mit Nachhaltigkeit hat Merkels Regierungspolitik auch auf anderen Politikfeldern überhaupt nichts zu tun.

Dazu:

„Beginn der Ära der Klimabarbarei“

https://taz.de/Naomi-Klein-ueber-die-Klimakrise/!5627406/

Ihr Kommentar

Textile-Hilfe

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche