Es braucht ein Zeichen


… damit das Volk seine Stärke wieder entdeckt. Eine Außenseiterin, die keine Unterschiede macht zwischen den “Rassen”, die kein Wahlrecht hat aber das Bewusstsein, vorausgehend einen Unterschied zu machen, mutig und einfühlsam Wege der Kooperation zu suchen, auch um ihren eigenen Platz in einer für sie neuen Welt zu finden, voller Gewalt und Umbruch. Der Film gibt jenen eine Stimme, die über keine verfügen und offen-bart, wie wahrhafte Gefühle und Vertrauen kulturelle Grenzen überwinden. Wie auch die eigene Sprache Glaubwürdigkeit begründet; wie Empathie Herz zum Schlagen und Verstand zum Arbeiten bringt.

Filmtrailer/Interview
https://www.freitag.de/produkt-der-woche/film/die-frau-die-vorausgeht

Seit dem 5. Juli 2018 im Kino, in Regensburg im Regina.

Dazu:

Europas Flucht vor der Realität
Flüchtlinge werden in Europa politisch instrumentalisiert, obwohl die meisten es besser wissen.
https://www.zeit.de/politik/2018-07/eu-asylpolitik-fluechtlinge-migration-grenzschutz

Dazu:

BP Steinmeier warnt von weiterer Verwahrlosung der Sprache
Zeit

Dazu:

Wirklichkeitsverleugnung, Werteverweigerung, hingenommenes Sterben, befördert durch gezielte Wortverdrehungen. Sprache ist das, was den Menschen zum Menschen macht. Es sei denn, sie reduziert den Menschen auf eine Zahl.
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/fluechtlingspolitik-wie-die-sprache-langsam-verroht-a-1217061.html

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche