Erfolg für Wolbergs


Endlich wieder ein ROTER Bürgermeister in Regensburg – meldet nunmehr auch die Heimatzeitung. Auch sie verschweigt uns, wie es weitergehen soll – z.B. mit dem Deal am Donaumarkt.

Hatte doch der Wahlkämpfer Wolbergs nach MZ-Bericht wohl vom Dezember 2007 noch den letzten Prüfbericht des Bayerischen Kommunalen Prüfungsverbands angefordert. Wird die Regensburger Bürgerschaft nun je erfahren, was er in diesem Bericht zum Millionen-Deal der Stadtbau-GmbH gelesen hat bzw was darin vermerkt war und ist?

Wer übernimmt nun Wolbergs versprochene Aufklärungsarbeit?

Berufen nach der kommunalen Verfassung sind das alle 50 Stadträte und es versteht sich, dass das neue Fraktions-Duo Schlegl/Hartl an der Spitze der Aufklärer zu finden sein werden.

Äußert hier jemand leise Zweifel?

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche