Ein Gastbeitrag von Yanis Varoufakis


Zeit-lesen, jetzt

Die EU braucht einen radikalen Politikwechsel
Die falsche Politik in der Eurokrise hat dazu beigetragen, dass die Briten die EU verlassen wollen. Die EU muss ihr Wohlstandsversprechen einlösen, sonst geht sie unter.

http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-07/euro-krise-eu-brexit-europa-yanis-varoufakis/komplettansicht

Zitat:

Die Eurozone braucht jetzt ein groß angelegtes, makroökonomisch bedeutsames Investitionsprogramm, das eine Haushaltsunion, wie sie heute politisch realisierbar wäre, nicht liefern kann. Um die EU zu retten, müssen wir die Institutionen innerhalb der bestehenden EU-Verträge so einsetzen, dass die aktuelle Politik radikal umgekehrt wird. Technisch ist das leicht möglich. Politisch aber brauchen wir dazu eine gesamteuropäische Bewegung, um den vorherrschenden Vorurteilen und den weitverbreiteten antidemokratischen Tendenzen zu begegnen.

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche