Doch ein heimlicher Deal?


Das komplexe Steuerstrafverfahren Ulrich H. schnell zu Ende gebracht – viele offene Fragen

“Das bayerische Justizministerium war in den Fall eingeschaltet. Die Sache wurde nun politisch, damit war die bayerische Staatsregierung involviert, in der Fussball-Tycoon Uli Hoeness so gut vernetzt ist wie kaum ein anderer Konzernlenker im Freistaat. Doch merkwürdig: Weder Staatsanwälte noch die Beamten im Justizministerium fanden einen Weg, wie sie den Informantenschutz lösen sollten. Strafverteidiger Hoffmann gab dennoch nicht auf. Er insistierte, sein Klient wolle aussagen.”

http://www.bilanz.ch/people/hoeness-der-prozess-blieb-vieles-schuldig-363495

Dazu:
http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-03/uli-hoeness-prozess-offene-fragen/komplettansicht

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche