Die Folgen der Einkommens-Ungleichheit


Zur fes-Simultan-Studie

“Es ist der Humankapitalkanal, Dummer!”

Auswirkungen u.a. auf Bildung, Lebensqualität des einzelnen, gesamtgesellschaftlichen Wohlstand und sozialen Frieden

Soweit am Ende der Kurzfassung die Rolle des Außenhandels beschönigend dargestellt wird, sei darauf hingewiesen, dass dieser längst ein unzulässiges Maß – zum Nachteil vor allem der anderen europäischen Länder – erreicht hat. Außenhandelsaldo 2015. Der Leistungsbilanzüberschuss (LBÜ) wird sich 2016 voraussichtlich auf rd. 8% des BIP belaufen (Seite 16).
Kritik am LBÜ: “ Der Überschuss liegt deutlich über der Schwelle von sechs Prozent des BIP, die im Rahmen des EU-Verfahrens zur Vermeidung makroökonomischer Ungleichgewichte als ein “kritischer Wert” gilt und deren Überschreitung ggf. eine vertiefte Prüfung auslöst.” Ich gehe davon aus, dass bei https://makroskop.eu/ zeitnah ein Feedback zur fes-Studie zu lesen sein wird.
mkv

Dazu:

Friedrich-Ebert-Stifung
Hanne Albig, Marius Clemens, Ferdinand Fichtner,
Stefan Gebauer, Simon Junker, Konstantin Kholodilin
Zunehmende Ungleichheit
verringert langfristig Wachstum
Analyse für Deutschland im Rahmen eines makroökonomischen Strukturmodells

http://library.fes.de/pdf-files/wiso/12953.pdf

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche