Die Brusttasche und der blinde Fleck des Arztes


Zur Landschaftspflege der Pharma-Industrie, wie sie s.p.o.n. heute beschreibt wäre u.a. eine Stellungnahme von Transparency International Deutschland e.V. hoch willkommen.

Gehörte der sich selbst verwaltende Gesundheitsmarkt nicht streng staatlich reguliert und kontrolliert? Sind daran nicht alle Gesundheitsminister gescheitert – auch ein Herr Seehofer? Wollte nicht einst Ulla Schmidt die Kassenärzlichen Vereinigungen ganz verbieten? Dem ist so. Woran scheiterte ihr Versuch? Auch der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hatte weiland die Abschaffung der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) gefordert.

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche