Der bedrohte Frieden


Jahresbericht Deutsche Einheit
von Dietmar Neuerer
21.09.2016 05:00 Uhr

Mehr als 25 Jahre nach der Deutschen Einheit zieht die Bundesregierung ein ernüchterndes Fazit: Wirtschaftlich hinkt der Osten immer noch hinterher. Und der Rechtsextremismus erlebt dort einen beängstigenden Aufschwung.
Handelsblatt

Dazu:
Prof. Borstel im dlf-Interview:
“Wir brauchen eine Idee davon, wie wir demokratisch zukünftig diese Gesellschaft gestalten wollen”,

Kaess: Sie haben von der Schwäche der politischen Mitte gesprochen. Was würden Sie denn der Politik raten, um diese Mitte wieder zu stärken?

Borstel: Ich glaube nicht, dass wir jetzt die Zeit haben für so ein Klein-Klein und hier noch ein kleines Sonderprogramm und da noch ein bisschen symbolisches Handeln, sondern was wir brauchen ist tatsächlich eine Idee davon, wie wir demokratisch zukünftig diese Gesellschaft gestalten wollen.
Quelle: dlf.de

Dazu:

Man lese dazu nur die ersten 12 Kapitel von:
Sebastian Haffner
Geschichte eines Deutschen
Die Erinnerungen 1914-1933
perlentaucher

Anm.: mkv

Es wäre, es ist die Stunde der Opposition. Die Stunde einer Erzählung, die das demokratische Selbstverständnis der Bürger in einem couragierten Akt der Selbstverständigung zusammenführt, verstärkt und engagiert nach vorne bringt – den Pfad der Werte des Grundgesetzes folgend und weiterentwickelnd. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Dazu bedarf es u.a. auch einer Partei, einer Avantgarde, die die widerstreitenden Interessen benennt, erwägt und zu einer Entscheidung mit der Bügerschaft führt – stets die nationale Nachhaltigkeitsstrategie fest im Fokus.

Wenn die Reden dem Denken folgen und das – gemeinsame – Tun den Reden, dann ist es mir um Deutschland und seine Bürger nicht bange. Denn dann schließt sich die Kette-der Transparenz-des Vertrauens-der Glaubwürdigkeit-und-der Legitimation zu unser aller Nutzen wieder.
mkv

Dazu:

https://www.linksfraktion.de/termine/detail/krise-der-eu-zeit-fuer-einen-linken-neustart/

ROT2GRÜNE-Projekte-schon-heute

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche