Chronische Unterversorgung des Gesundheitswesens


Die Folgen von Ökonomisierung und Profitorientierung: Mangelverwaltung zulasten der Patienten

Den Grünen ist zuzustimmen, wenn sie für die kommenden 10 Jahre insgesamt 500 Milliarden EUR einplanen, um die Strukturen des Landes auf Vordermann zu bringen. U.a. für das Gesundheitswesen.

Grundsatzprogramm
Randziffern 1594 – 1780

Dazu:

Die Personalnot in Krankenhäusern ist Folge des jahrelangen Kostendrucks infolge der Ökonomisierung und Profitorientierung im Gesundheitswesen
heise.de

Ihr Kommentar

Textile-Hilfe

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche