Bring- und Holschuld in der (direkten) Demokratie


Teilhabe lebt nicht nur vom Reden. sondern vor allem von Handeln

Im Spanunngsfeld zwischen Couch-Potatoes und Rattenfängern bewegt sich der nachverlinkte lesenswerte Artikel, der aufzeigt, dass das Volk nicht blöder ist als die Gewählten, aber auch nicht klüger.

“Sonnenschein für alle”
von Johanna Henkel-Waidhofer

www.kontextwochenzeitung.de

Die Zeitungsmacher folgen dem Leitspruch:
Eine freie Presse ist das Brot der Demokratie

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche