Bomben, nichts als Bomben


70.000 – 100.000 – 44.000 (allein im ersten Jahr)
Amtszeiten Bush/Obama/Trump

Wer wirft Bomben auf fremde Länder, ohne mit ihnen offiziell im Krieg zu stehen?

Antworten bei den NDS.

Zitat:

Wann haben Sie jemals in den großen Medien etwas über diese Zahlen gelesen? Trump dominiert ja – wenn gerade kein Fußball läuft und niemand sich über „die Flüchtlinge“ aufregt – nahezu jeden Tag die Titelseiten unserer Postillen. Da geht es um Tweets, Pornostars, angebliche Russland-Kontakte, seine skurrile Frisur und ähnlich wichtige Dinge. Die Kriege, Bomben und Opfer der USA sind wohlweislich meist kein Thema. Man müsste sich dann ja unangenehme Fragen stellen. Wenn die USA so mörderisch sind, warum lässt Deutschland sie dann in Stuttgart, Ramstein, Wiesbaden, Grafenwöhr oder Spangdahlem gewähren? Ist das keine Beihilfe zum Mord?

Dazu:

Europa und die Vereinigten Staaten, scheinbar über ein Jahrhundert hinweg Wertegemeinschaft, Freunde und Partner, befinden sich auf einem dramatischen Konfrontationskurs mit offenem Ausgang.
Gastbeitrag Klaus von Dohnanyi
FAZ

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche