Aufstehen - alte Parteistrukturen aufbrechen!


Wie das alles begann. Mit der linken Sammlungsbewegung

DAS ROTE SOMMERMÄRCHEN

Die Ungerechtigkeiten, die der globalisierte Kapitalismus anrichte, seien doch verheerend. Dagegen müsse man angehen. Die Migrationsströme seien eine Folge der weltweiten Ausbeutung.

ZEIT

Zitat:

Fragt man Streeck, warum er sich in der Bewegung einbringe, dann begründet er dies mit einer wünschenswerten “Disruption”. Erst durch Störmanöver würden sich “Parteistrukturen und ihre festgefressenen Routinen” ändern. Die derzeitige Debattenkultur begreift er nach wie vor als empörend unterkomplex.

Wolfgang Streeck, der international renommierte Soziologe und ehemaliger Direktor des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung in Köln

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche