Auf dem Weg in die totale Kontrolle


AUSSENANSICHT
Alles unter Kontrolle
Kameras, Computer und militärische Hightech-Strategien sollen Verbrechen verhindern. Doch technikfixierte Sicherheitspolitik mündet in totale Überwachung. Von Jutta Weber

Zielen, identifizieren und verfolgen – so lässt sich die Logik moderner, netzwerkzentrierter High-Tech-Kriegsführung charakterisieren. Auf der Basis eines komplexen Netzwerks digitaler Rechner und Sensoren soll ein umfassender Überblick über den Kampfraum in Echtzeit hergestellt werden. Dieser Idee liegt die Vorstellung zugrunde, dass sich militärischer Erfolg durch Informationshoheit, technische Überlegenheit und enge Verzahnung von Aufklärung, Kommandozentralen und Waffentechnologie herstellen lässt. Erstaunlicherweise dominiert diese militärstrategische Logik auch zivile, demokratisch legitimierte Sicherheitspolitik. …

20.08.2012 Süddeutsche Zeitung

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche