Angela die Große? Der große Strudel voraus?


Das fulminante Wahlergebnis zugungsten der Union sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass das der Merkel-Partei von den Wählern mehrheitlich gewährte VERTRAUEN (die Kanzlerin werde schon alles richten, den Besitzstand waren, die Energiewende schaffen etc.) auf keinerlei belastbarem Grund steht – jedenfalls was die EURO-, BANKEN- und ÜBERSCHULDUNGSKRISE in EUROPA angeht.

Es wurde seit 2009 nur Zeit “gespart”. Durch das Drucken von Geld. Weiterhin aber schlagen sich die Banken mit Billionen herum; ihre Eigenkapitalquote bleibt mikrig; die Anzahl der Banken mit der “Auszeichnung TOO BIG TO FAIL” ist gestiegen, das Erpessungspotential damit ebenso. Eine vollendete Bankenunion bleibt in weiter Ferne. Die Börsen-Transaktionssteuer liegt auf Eis.

Allein diese wenigen Beispiele zeigen: Die Probleme sind nicht aufgehoben, nur aufgeschoben.

Die sich abzeichnende Große Koalition mag schon ab 2014 mit dem Rest von Europa in einen großen Strudel geraten. Der SPD werden dann Entscheidungen abverlangt, die wesentliche Teile nicht (mehr) mittragen werden. Es kommt zur partei-internen Implosion. Erst dann wird der Transformationsprozess der SPD hin zu ROT2GRÜN zielstrebige Fahrt aufnehmen.

Solange wird sich die bundesrepublikanische Spaltung der Gesellschaft – wie in vielen Ländern Europas auch – fortsetzen und vertiefen. Die Umverteilung von unten nach oben wird weitergehen – bis ein großes BASTA YA der Millionen ausgegrenzter Europäer die konkrete Wende einleitet. Dies wird dann die Zeit nach Angela der Großen sein. Und die Historiker werden ihre Regierungszeit als verlorene Zeit bewerten; als eine Zeit des beginnenden marktkonformen Niedergangs der Demokratie und der Aushöhlung der Errungenschaften des Rechtsstaats.
mkv

Dazu:
Angela allein zur Hause
Eine treffliche Analyse zum Wahlausgang 2013
von Wolfgang Lieb, NDS

Dazu:

Plattformen der Bürger Europas, den sozialen, den öffentlichen Raum zunehmend selbst zu gestalten

Beispiele:

Deutsches Institut Community Organizing
http://www.dico-berlin.org/index.php?id=5

Aufbau von Bürgerplattformen
FES
http://www.fes.de/niedersachsen/common/pdf/doku/2013/03_05_Praesentation_Sander.pdf

Barack Obama hat als Community Organizer gearbeitet, Hillary Clinton hat ihre Bachelor-Arbeit über dieses Thema geschrieben und hatte dazu Saul Alinsky interviewt. Sowohl Obama als auch Clinton haben Alinskys Methoden zur Wahl-Mobilisierung eingesetzt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Community_Organizing

Vertiefend
http://www.stadtteilarbeit.de/themen/theorie-stadtteilarbeit/communityorganizing-76/134-co-streifzug-internet.html

Forum Community Organizing – FOCO e.V.
http://www.fo-co.info/organizing/literatur-und-handbuecher.html

mit:

Eberhard, Ulla et al. (20032): Die Organizer-Spirale. Eine Anleitung zum Mächtig-Werden für Kampagnen, Initiativen, Projekte. Bonn: Stiftung Mitarbeit.

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche