Albrecht Müllers Kritik an Schäubles "Reformplan"


Weil die Weiterentwicklung der Europäischen Union für sehr viele Menschen wirklich sehr wichtig ist, habe ich mich mit möglichen und notwendigen Veränderungen beschäftigt und darüber am 29. Juni in den NachDenkSeiten etwas geschrieben. (…) Schäubles Reformplan enthält nichts davon. Das wäre zu akzeptieren, wenn er selbst vernünftige Vorschläge machen würde. Das tut er nicht. Er kann stattdessen richtig dummes Zeug präsentieren:

Einzelheiten auf den NACHDENKSEITEN
NDS

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche