Wir können. Podemus. Auch in Deutschland


– Bottom up –

Anders regieren. Sich für die Schwachen einsetzen. Die Starken in ihre Grenzen weisen.

Der Sprung von der Straße in die Institutionen, gar an die Staatsmacht, nur eine Frage der Zeit.
freitag

Podemos hat in vier Jahren ihr großes Ziel erreicht: eine linke Volkspartei zu werden

„Podemos hin oder her, in diesem Land wird sich erst etwas verändern, wenn wir aufhören, auf die große Politik von oben zu setzen, sondern ihr von unten Druck machen.“

Das gilt auch für die Sammlungsbewegung #Aufstehen.

Dazu:

Aufstehen! Aber wofür?
Keine politische Lösung mit den herkömmlichen Parteien

Die politischen Parteien in Deutschland sind nicht mehr in der Lage, einen ernsthaften Beitrag zur Überwindung der europäischen und globalen Krise zu leisten. CDU/CSU und FDP haben sich – nicht anders als die AfD – als Oberlehrer Europas profiliert, ohne auch nur im Ansatz zu begreifen, was wirklich passiert ist. Ja, sie wollen es nicht einmal begreifen, weil nur ihr Unwissen die unerträgliche Überheblichkeit speisen kann, die sie inzwischen für eine deutsche Tugend halten.

SPD und Grüne verdrängen ihre Schuld an der Krise und wollen nicht wahrhaben, dass durch die „deutschen Reformen“ vom Beginn des Jahrhunderts die europäische Krise ausgelöst worden ist. Große Teile der beiden Parteien haben sich durch die Übernahme des ökonomischen Mainstream als ernsthafte Diskussionspartner verabschiedet.

Die Linke greift immer wieder einmal die richtigen Themen und Standpunkte auf, doch die Partei ist innerlich zerrissen. Sie kann die Menschen nicht wirklich überzeugen, weil sie immer noch zu sehr mit der Systemüberwindung gleichgesetzt wird, die von der übergroßen Mehrheit der Bevölkerung schlicht nicht gewollt ist.

Nur eine neue progressive Bewegung, die parteiübergreifend arbeitet und ein überzeugendes Reformprogramm für die Marktwirtschaft vorlegt, hat die Chance, den Stillstand der Großen Koalition als Dauerzustand für Deutschland zu verhindern.

Auf der Ebene praktischer deutscher und europäischer Politik geht es vor allem um folgende NEUN Themenbereiche:

https://makroskop.eu/2018/08/aufschwung/

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche