Trumps Drohung, das Militär im Inland einzusetzen


Der nachfolgende Bericht erläutert die Rechtslage, gut verständlich auch anhand von historischen Beispielen, und kommt am Ende unter Bezugnahme auf einen Rechtswissenschaftler zum Ergebnis, dass Trump ggf. auch ohne Zustimmung des jeweiligen Gouverneurs Truppen in den jeweiligen Bundesstaat entsenden kann, um Gesetz und Recht durchzusetzen. Trump müsste sich darauf beziehen, dass Bundesrecht verletzt wurde.

Francis Boyle, a University of Illinois professor of international law, said Attorney General William Barr “worked for [H.W.] Bush, he has been through this exercise before and is aware of what happened and the legal precedents and authority. I am sure he has advised Trump he can pull the Federal Trigger if he wants to no matter what the Minnesota governor wants.”

Quelle:

UPRISING: Trump Threatens to Grab Protestors By the Posse
May 31, 2020

UPDATE: Donald Trump has threatened to unleash “the unlimited power of our Military” to quell the Minnesota uprising, using the U.S. army to essentially “invade” a state without a governor’s consent, writes Joe Lauria.

By Joe Lauria
Special to Consortium News, 31. Mai 2020

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche