Schulz erreicht mit seiner SPD absolute Mehrheit


Bundestagswahlen

Bei einer Wahlbeteiligung von unter 50% erreicht die Partei des SPD-Kanzlerkandidaten Schulz bei einem Zustimmungswert von 16 % der abgegebenen Stimmen die absolute Mehrheit der Sitze im Bundestag. Die Wahl von Martin Schulz zum nächsten Kanzler erscheint gesichert. Die Union schaut bei diesem Mehrheitswahlrecht in die “Röhre”. Auch die anderen, die “kleinen” Parteien können keine schlagkräftige Opposition mehr bilden. Werden deren Anhänger ihren Widerstand auf die Straße tragen?
mkv

Dazu:

“Gemessen an den abgegebenen Wählerstimmen haben nur 13,4% der Wahlberechtigten Macrons en Marche ihr Mandat gegeben.”
Jens Berger, NDS

Dazu:

Kommentar der SZ zum Wahlausgang in F

Dazu:

Was Sahra Wagenknecht zu Emmanuel der Erste sagt, lesen Sie hier.

Ihr Kommentar

Textile-Hilfe

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche