Recherche, Rekonstruktion


Panama Papers

“Je mehr Daten in voneinander unabhängigen Systemen zur Verfügung stehen, desto besser. Es stellt sich heraus, dass offene Zeitungsarchive und offene Regierungsdaten die besten Helfer bei der Suche nach fragwürdigen Geschäften sind. Der Name einer Gesellschaft aus Panama Papers taucht plötzlich im offenen Grundbuch von New York auf? Treffer.

Man findet einen verlässlichen Medienbericht darüber, dass sich der Absender zu der Zeit in Panama aufgehalten hat? Schon ein möglicher Fehler ausgeschlossen. Über mehrfache Gegenchecks stabilisiert sich die Rekonstruktion der Business-Fossilien.”
Quelle:
Günter Hack, Mitglied des österreichischen Offshore-Rechercheteams
https://cms.falter.at/falter/2016/04/03/verbrechen-mit-links/

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche