N wie Nachhaltigkeit


Rat stellt Qualitätslabel „Werkstatt N“ für Nachhaltigkeitsinitiativen vor

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) will künftig jedes Jahr 100 zukunftsweisende Nachhaltigkeitsinitiativen aus Deutschland mit seinem neuen Qualitätslabel „Werkstatt N“ auszeichnen. Das gab das von der Bundesregierung berufene Beratungsgremium im Vorfeld seiner am 27. September in Berlin stattfindenden Jahreskonferenz bekannt. Dort wird der RNE erste ausgewählte Projekte und Projektentwürfe vorstellen, die das Werkstatt-N-Label erhalten. Die Menschen hinter diesen Initiativen fördern und unterstützen nach Einschätzung des Rates nachhaltiges Handeln im Umgang mit der Umwelt, in der Gestaltung des gesellschaftlichen Zusammenlebens oder des Wirtschaftens.
www.nachhaltigkeitsrat.de
Gemeinsam für Nachhaltigkeit

Fragen wir uns, was uns Grenzen setzt und welche Spielräume wir haben, um gemeinsam Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen. Für Regensburg gilt dies ganz aktuell hinsichtlich der weiteren Entwicklung des Sanierungsgebietes Ostengasse-Nord. Siehe dazu Bericht auf regensburg-digital.de. Eine Gentrifizierung der Ostnerwacht kann nicht im Interesse der Bewahrung und Fortentwicklung des WELTERBES sein.

Ihr Kommentar

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Inhalt

Links

RSS Feeds

Suche