Kommentare

Wann wird ihr Landkreis endlich Glyphosat frei?

Die Gesundheitsbehörde in Kalifornien wird den umstrittenen Unkrautvernichter Glyphosat auf eine schwarze Liste setzen.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/schlappe-fuer-monsanto-in-usa-glyphosat-kann-krebs-verursachen-15079044.html

Dazu:

Ohne Glyphosat
http://www.br.de/radio/bayern2/gesellschaft/notizbuch/glyphosatfrei-initiative-kommunen-100.html

“Aber schon jetzt haben Bundesländer wie Hessen und Rheinland-Pfalz den Wirkstoff auf Grünflächen und anderen öffentlichen Plätzen und Wegen verboten. Auch in Bayern wird dem Pestizid immer öfter die rote Karte gezeigt. Im Landkreis Miesbach zum Beispiel ist der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln auf landkreiseigenen Grünflächen von Krankenhäusern und Seniorenheimen verboten. In Städten wie Dachau, Bernau am Chiemsee, Dresden, Koblenz und Mainz geht man noch weiter.”

Das ist Spitze

Was spricht gegen einen Diesel EURO 6, speziell beim Audi 8
Deutsche Umwelthilfe

Zitat:
Ausgerechnet der Dienstwagen vieler Spitzenpolitiker und Firmenchefs zeigt mit 1.938 mg NOx/km höchste jemals vom Emissions-Kontroll-Institut der DUH auf der Straße gemessene Stickoxid-Emissionen …
Zitat Ende

Spitze

Was wäre ein potentieller Nutzen der Unsterblichkeit?

Um zu sehen, noch zu erleben, dass der Neoliberalismus nicht auf den Bäumen wächst.
makroskop.eu

Um zu erleben,

dass und wie die schreiende Ungleichheit, das größte Skandalon auf Erden, endlich beseitigt wird,

dass “wir endlich die Produktions- und Lebensweise mit den natürlichen Lebensgrundlagen auf unserem Planeten in Einklang bringen”.

Alternative Wirtschaftspolitik

Memorandum – Kurzfassung –
Alle Infos

http://www.alternative-wirtschaftspolitik.de/wer_wir_sind/unterstuetzung/index.html

Trostloser Siedlungsbrei in der Landschaft

Das Leben in standardisierten Schuhschachteln mit einem handtuchgroßen Garten – Warum ist das der Traum so vieler und warum wir uns das nicht mehr länger leisten können

Dazu eine Buchempfehlung:

Niklas Maak
Wohnkomplex
Warum wir andere Häuser brauchen

“Niklas Maak ist nicht nur der Leiter des Kunstressorts der FAZ, er ist auch einer der wichtigsten Architekturkritiker des Landes, weiß Wolfgang Nagel. Jetzt hat er ein wunderbar polemisches Buch geschrieben, in dem er die “Renditebestrebungen der Bauwirtschaft” anklagt und sich für eine neue “kollektive Wohnutopie” stark macht, die sich endlich vom elendigen “Quadratmeterfetischismus” losmacht, berichtet der Rezensent begeistert.”
DIE ZEIT

MEHR:
https://www.perlentaucher.de/buch/niklas-maak/wohnkomplex.html

Überschuss - 253 Milliarden

Mit außenwirtschaftlichem Gleichgewicht wird der Zustand eines Staates bezeichnet, in dem der Wert der Importe und der Wert der Exporte sich ungefähr entsprechen.

Keynes forderte daher im Rahmen der Bretton-Woods-Verhandlungen noch während des Zweiten Weltkrieges, dass zukünftig gerade auch Länder mit Exportüberschüssen verpflichtet werden sollten, durch die Stimulierung der binnenwirtschaftlichen Nachfrage zum Abbau internationaler Ungleichgewichte beizutragen. Zwar setzte er sich mit seinem ambitionierten Plan nicht ganz durch. Das außenwirtschaftliche Gleichgewicht im Sinne einer weitgehend ausgeglichenen Leistungsbilanz war aber in den Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg ein international anerkanntes Ziel der Wirtschaftspolitik. In Deutschland etwa ist es Bestandteil des Stabilitäts- und Wachstumsgesetz von 1967, besser bekannt als das magische Viereck.

Sahra Wagenknecht weiß um diese Zusammenhänge
Die Linke

Dazu:

Gerechtigkeit für alle
Für eine neue Linke – oder das Ende des progressiven Neoliberalismus

Minijobs abschaffen!

Betrügerische Arbeitgeber als Beispiel der Verwahrlosung in Deutschland

MdB Ernst fordert die Abschaffung der Minijobs. Ministerin Nahles im Zugzwang —->Es mangelt an effektiven Kontrollen.

Annahme: Unter einer Ministerin Wagenknecht wäre so etwas nicht passiert.
mkv

Dazu:

“Bei wie vielen 450-Euro-Stellen genau die Lohnuntergrenze unterlaufen wird, schreiben die Forscher nicht. Es dürfte sich aber um Millionen handeln. Derzeit beläuft sich nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit die Zahl der Minijobber auf 7,4 Millionen. Für knapp fünf Millionen handelt es sich dabei um ihre Haupttätigkeit und keinen Zusatzjob.”
SZ

Dazu:

Pressemitteilung und LINK zur Studie
http://www.boeckler.de/cps/rde/xchg/hbs/hs.xsl/106575_107083.htm

MINDESTLOHNGESETZ
Für viele Minijobber weiterhin nur Minilöhne
Toralf Pusch und Hartmut Seifert
http://www.boeckler.de/pdf/p_wsi_pb_9_2017.pdf

ältere Beiträge « » 

AktionBosS

Das AktionsBündnis oekologisch-soziale Stadtentwicklung gründet sein Selbstverständnis auf den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen (Art.20a GG). Und auf das Sozialstaatsprinzip (Art.20, 28 GG), das unverzichtbarer Erfolgsfaktor unserer Gemeinschaft war und ist.

Inhalt

Downloads

Links

RSS Feeds

Suche