Kommentare

Kriminalgeschichte des Christentums

http://www.gkpn.de/Wollschlaeger_Leitfaden.pdf

http://www.zeit.de/2013/13/Karlheinz-Deschner-Kriminalgeschichte-Christentum/komplettansicht

http://www.deschner.info/

Amazon – Das Werk hat 10 Bände –

Was hätte Jesus getan?

Hätte er sie aus Brüssel vertrieben?
http://www.taz.de/Aktivistin-ueber-Lobbyismus/!5372643/

Dazu:

Die Reinigung des Tempels (Johannes 2:13-16)

14 Und er fand im Tempel die Händler, die Rinder, Schafe und Tauben verkauften, und die Wechsler, die da saßen.
15 Und er machte eine Geißel aus Stricken und trieb sie alle zum Tempel hinaus samt den Schafen und Rindern und schüttete den Wechslern das Geld aus und stieß die Tische um
16 und sprach zu denen, die die Tauben verkauften: Tragt das weg und macht nicht meines Vaters Haus zum Kaufhaus!

Vianova

“Die eigentlichen Entdeckungsreisen bestehen nicht im Kennenlernen neuer Landstriche, sondern darin, etwas mit anderen Augen zu sehen.“
Marcel Proust

“Was vor uns liegt und was hinter uns liegt, sind Kleinigkeiten im Vergleich zu dem, was in uns liegt. Und wenn wir das, was in uns liegt, nach außen in die Welt tragen, geschehen Wunder.”
Henry David Thoreau

Pilgerweg

Die Wirklichkeit ist wichtiger als die Idee

Zur “Dezentralisierung” des Papstes

Die Ansprache von Papst Franziskus an die Synodenteilnehmer
Radio Vatican

Mit Herzen, Mut und Händen

Heimkehrer, Flüchtlinge, Asylsuchende, Zuwanderer

– Vor 60 Jahren, im Oktober 1955, Wochenschau, Heimkehr der Zehntausend –

Im “Tor zur Freiheit” kamen – dank Adenauer – 1955 die letzten deutschen Kriegsgefangenen aus der Sowjetunion an. Zum Empfang der Heimkehrer wurde als Choral von Friedland das Kirchenlied “Nun danket alle Gott” gesungen.

Erinnern wir uns heute an Kanzler Konrad Adenauer und sein Wirken, und was das eine oder andere für UNSER HEUTE von Bedeutung ist.
mkv

Dazu:

Text

Video, 1955, youtube

Now thank we all our God

Dazu:

Hintergrund zum Choral: Nun danket alle Gott
wikipedia

Der Zisterzienser-Mönch Thomas Merton

Dichter, Schriftsteller und profilierter christlicher Mystiker des 20. Jahrhunderts

Merton verliebte sich mit 51 Jahren «unsterblich» in die Krankenschwester M.; dies stürzte ihn in eine tiefe Lebens- und Glaubenskrise. Seine gewaltige Auseinandersetzung gipfelte in folgender Erkenntnis: «Ich kann nicht anders, als die Vorstellung in Frage zu stellen, dass die Liebe eines menschlichen Wesens notwendigerweise in Konflikt kommt mit der vollkommenen Liebe Gottes.»
zuerich.143.ch

Dazu:
http://thomasmertoncenter.org/2015-merton-award-dinner/event-details/

Dazu:

Barbara Lee, Congresswoman
Ihre Pressemitteilung “trifft” auch D, die EU, den blauen Planeten. Wie sagte B. Obama: It´s our holy duty to protect the planet.

“Pope Francis’s Message of Peace and Social Justice Should Inspire Congress to Act”
Sep 24, 2015 Press Release

Die Öko-Enzynklika des Papstes

Die Müllbergpredigt

Mit Herz und Hirn Weltsicht und Lebensstil ändern

ENZYKLIKA LAUDATO SI’
VON
PAPST FRANZISKUS
ÜBER DIE SORGE FÜR DAS GEMEINSAME HAUS

vatican.va

Dazu:

In Gottes Namen

Der blaue Planet als unermessliche Mülldeponie
zeit.de

Der Kirchenchef der Orthodoxen warnte bereits 2014

Dazu:

Weckruf zum Ausstieg aus fossilen Energieträgern
BUND

ältere Beiträge « » 

AktionBosS

Das AktionsBündnis oekologisch-soziale Stadtentwicklung gründet sein Selbstverständnis auf den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen (Art.20a GG). Und auf das Sozialstaatsprinzip (Art.20, 28 GG), das unverzichtbarer Erfolgsfaktor unserer Gemeinschaft war und ist.

Inhalt

Downloads

Links

RSS Feeds

Suche